Überlebensfähigkeiten im Freien sind extrem wichtig, wenn Sie sich verlaufen oder in der Wildnis gestrandet sind. Wasser zu finden ist eine der größten Überlebensfertigkeiten, die man lernen kann, aber was passiert, wenn das Wasser schmutzig und unbrauchbar ist? Es ist wichtig zu lernen, wie man Wasser filtern kann.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Filtern von Wasser nicht dasselbe ist wie das Reinigen von Wasser, um es sicher zum Trinken zu machen, aber in einem Notfall kann diese Outdoor-Überlebensfähigkeit äußerst nützlich sein.

Wenn das beste verfügbare Wasser Schlammwasser ist, benötigen Sie einen Filter, um das Wasser zu reinigen. Die Filterung des Wassers entfernt alle sichtbaren Schmutzpartikel und macht es damit sicherer zum Trinken. Dadurch werden zwar keine Mikroben und Bakterien aus dem Wasser entfernt, aber oft kann das Wasser dadurch besser schmecken.

Um Wasser zu filtern, müssen Sie mit einem Behälter beginnen. Eine Flasche wird gut funktionieren. Schneiden Sie den Boden der Kanne ab und verwenden Sie ihn ähnlich wie einen Trichter. Die Verwendung einer Dose funktioniert auch. Stechen Sie mit Ihrem Taschenmesser mehrere Löcher in den Boden der Dose, um beste Ergebnisse zu erzielen. Dann lassen Sie das Wasser durch die Löcher in einen separaten sauberen Behälter fallen.

Es gibt verschiedene Methoden, um Wasser in der Wildnis zu filtern. Hier ist eine weitere Möglichkeit, die Sie im Notfall in Betracht ziehen sollten. Das Wasser durch ein Tuch oder Kleidungsstück über einen Behälter abseihen. Dadurch können einige Partikel entfernt werden.

Nutzen Sie, was die Natur bietet. Wenn Sie Steine und Sand haben, wechseln Sie diese in Schichten ab, um einen Filter zu bilden. Je mehr Schichten Sie haben, desto besser.

Machen Sie einen Kegel aus Rinde, wenn Sie keinen anderen Behältertyp finden können. Schichte die Felsen und den Sand im Inneren des Kegels. Binden Sie den Boden des Kegels mit einer Schnur zusammen, indem Sie kleine Steine als letzte Schicht auf den Boden des Kegels legen, um die Rinde zusammenzuhalten.

Verwenden Sie abwechselnd feine und grobe Schichten im Filter. Am unteren Ende des Kegels müssen Sie den Sand am Durchströmen hindern. Das ist nicht schwer. Verwenden Sie ungiftiges Gras, mehrere Kieselsteine oder ein Stück Baumwollstoff.

Gießen Sie das gesammelte Wasser durch den Filter. Fangen Sie das Wasser in einem Behälter auf, nachdem es durch den Filter gegangen ist. Wenn das Wasser nicht klar ist, lassen Sie es erneut durch den Filter laufen. Wiederholen Sie dies, bis das Wasser klar ist.

Auch hier ist es wichtig zu wissen, dass das Wasser, nur weil es klar ist, nicht völlig sicher zu trinken ist. Das Wasser muss noch aufbereitet werden. Das Wasser kann winzige Bakterien enthalten, die den Filter passieren können.

Zu wissen, wie man Wasser filtert, ist eine wichtige Überlebensfähigkeit im Freien. Halten Sie sich selbst am Leben, indem Sie sicherstellen, dass das Wasser für den Verbrauch sicher ist und so lange hydriert bleibt, bis Sie die benötigte Hilfe bekommen können. Auch wenn das Filtern von Wasser nicht so gesund ist wie die Reinigung, so kann es doch ein Schritt näher an ein Wasser sein, das sicherer zum Trinken ist. Üben Sie diese wertvolle Fähigkeit, bevor Sie sie wirklich brauchen. Es könnte dir wirklich das Leben retten.

Die Bedeutung der Wasserfindung für das Überleben im Freien *

Die Menschen brauchen Wasser zum Überleben. Der menschliche Körper besteht zu etwa 75% aus Wasser. Im Durchschnitt verliert ein Mensch durch Urinieren und Schwitzen etwa einen halben Liter Wasser pro Tag. Diese Menge erhöht sich, wenn Sie aufgrund von übermäßiger Hitze oder Aktivität schwitzen. Die verlorene Flüssigkeit muss einfach ersetzt werden, um die Gesundheit zu erhalten.

Mit diesen Informationen ist es leicht zu verstehen, warum Wasser so überlebenswichtig ist. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, einen zusätzlichen Wasservorrat für den Notfall bereitzuhalten.

Selbst wenn Sie etwas Wasser in Ihrer Überlebensausrüstung dabei haben, ist es wichtig, schnell Wasser zu finden, wenn Sie für eine bestimmte Zeit in der Wildnis gestrandet sind. Je nach Länge der Situation benötigen Sie möglicherweise mehr Wasser zum Trinken. Es ist nie zu früh, vorausschauend zu planen und nach Wasser zu suchen.

Erwachsene können mehrere Wochen ohne Nahrung überleben, aber nur Tage ohne Wasser. Wenn verlorene Flüssigkeiten nicht ersetzt werden, kommt es zur Dehydrierung. Symptome der Dehydrierung sind Schwäche und Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit. Dehydrierung kann nicht nur ernsthaft, sondern auch tödlich sein. Wasser zu finden ist entscheidend für das Überleben im Freien. Dies ist eine Fähigkeit, die man lernen muss, um zu überleben.

Oft machen die Menschen den Fehler, nach Nahrung zu suchen, bevor sie sich viel Gedanken über die Suche nach sauberem Trinkwasser machen. Warten Sie nie, bis Sie kein Wasser mehr haben, um zu entscheiden, dass es Zeit ist, nach etwas zu trinken zu suchen. Wasser zu finden kann schwierig sein und braucht Zeit. Außerdem muss das Wasser trinkfertig gemacht werden. Auch diese Aufgabe verbraucht Ihre wertvolle Zeit. Denken Sie daran, dass Ihr Körper ständig Wasser verliert, das ersetzt werden muss.

Während Sie nach Wasser suchen, ist es wichtig, eine Dehydrierung zu vermeiden. Um Wasserverlust zu vermeiden, bleiben Sie kühl. Ruhen Sie sich aus, wann immer es möglich ist. Überanstrengung wird nur zu der Menge an Wasser, die Ihr Körper verliert, beitragen. Suchen Sie Schatten und vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Vermeiden Sie Alkohol und fetthaltige Lebensmittel. Dadurch wird das Wasser, das Ihr Körper zur Verfügung hat, einfach verschwendet.

Wisse, dass nicht alles Wasser dasselbe ist. Obwohl der Körper Wasser zum Überleben braucht, kann ungesundes Trinkwasser ernsthafte Probleme mit sich bringen. Erfahren Sie, welche Arten von Wasser als sicher und gefährlich gelten. Zu lernen, wie man Wasser richtig behandelt, ist eine lebensrettende Fähigkeit für das Überleben im Freien.

Es ist ratsam, sicherzustellen, dass Ihr Outdoor Survival Kit die Werkzeuge enthält, die Sie benötigen, um Wasser aufzubereiten und für den Verbrauch geeignet zu machen. Sie sollten wissen, wie Sie die Produkte im Notfall anwenden können. Es reicht nicht aus, nur die Werkzeuge zur Wasseraufbereitung zu haben. Es ist unbedingt notwendig, dass Sie lernen, wie man diese Gegenstände richtig benutzt, damit das Wasser sicher getrunken werden kann.

Wasser ist entscheidend für Leben und Überleben. Menschen, die wissen, wo sie in Überlebenssituationen Wasser finden können, haben in solchen Notfällen eine viel höhere Erfolgswahrscheinlichkeit. Das Lernen über gesunde Wasserquellen wird Ihnen die Werkzeuge liefern, die Sie brauchen, um die Situation zu überleben, bis Hilfe kommt.