Das Überleben im Freien ist wochenlang ohne Nahrung möglich, solange man sauberes, gesundes Wasser zum Trinken hat, aber zu wissen, was man essen soll, könnte auf dem Weg dorthin sicherlich hilfreich sein. In der Natur gibt es zahlreiche essbare Pflanzen. Lernen Sie, wie Sie diese essbaren Pflanzen identifizieren können, um die Sicherheit zu gewährleisten. Den Wert von essbaren Pflanzen für die Ernährung zu entdecken, ist ebenfalls eine gute Idee.

Sie können sich über essbare Pflanzen in der Region, in der Sie reisen werden, informieren. Es gibt so viele essbare Pflanzen auf der Welt, dass es fast unmöglich wäre, sie alle auswendig zu lernen. Machen Sie sich mit einigen grundlegenden Sorten vertraut, die in Ihrer Gegend am wahrscheinlichsten reichlich vorhanden sind. Das macht Ihre Aufgabe einfacher und weniger mühsam.

Erforschen Sie essbare Pflanzen, indem Sie Bücher lesen oder einen Kurs über essbare Pflanzen in der freien Natur belegen. Seien Sie vorsichtig, denn einige Pflanzen sind essbar und sicher für viele Menschen, können aber bei anderen allergische Reaktionen hervorrufen. Fiddlehead-Farne sind ein gutes Beispiel für eine solche Pflanze. Diese Pflanze ist in Naturkostläden erhältlich, aber für bestimmte Menschen kann die Pflanze gefährlich sein. Bevor Sie eine neue Pflanze zu sich nehmen, sollten Sie sie experimentieren und studieren. Tun Sie Ihr Bestes, um festzustellen, ob Sie für eine Reaktion der Pflanze anfällig sind, bevor Sie sie in Ihr System aufnehmen.

Einige Teile einer Pflanze können sicher gegessen werden, während andere nicht sicher sind. Denken Sie daran, dass nicht alle Teile der gleichen Pflanze essbar sind. Gehen Sie nicht davon aus, dass, nur weil die Blüte sicher ist, dies nicht direkt darauf hinweist, dass die Wurzeln und Blätter auch essbar sind.

Untersuchen Sie die Pflanze langsam. Reagieren Sie auf die Pflanze, wenn Sie sie an Haut, Handgelenk oder Lippe berühren? Zu lernen, welche Pflanzen und Pflanzenteile sicher und essbar sind, braucht Zeit.

Vielleicht möchten Sie eine Wanderung mit einem erfahrenen Führer machen. Lassen Sie sich von ihm oder ihr die Besonderheiten der essbaren Pflanzen in der Gegend zeigen. Lernen Sie aus ihren Erfahrungen und nicht nur aus Ihren eigenen. Kein Buch und keine Internetseite kann beispielsweise mit einem tatsächlichen Treck durch die Wildnis verglichen werden. Genießen Sie eine Sammelwanderung mit einem erfahrenen Führer, um die Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung aus erster Hand zu untersuchen.

Das Ausprobieren neuer essbarer Pflanzen ermöglicht es Ihnen, schnell zu lernen, was Sie zu sich nehmen wollen und wovon Sie sich fernhalten müssen. Wenn Sie bei diesem Unterfangen alleine fliegen, üben Sie Ihre Überlebensfähigkeiten auf einer Tageswanderung in der Nähe Ihres Zuhauses. Um sicher zu gehen, werden Sie im Falle einer negativen Reaktion auf eine Pflanze in der Nähe von Hilfe sein wollen.

Gehen Sie kein Risiko mit Ihrer Gesundheit und Ihrem Leben ein. Wenn Sie sich der Sicherheit einer Anlage nicht sicher sind, essen Sie sie nicht. Ein Mensch kann wochenlang ohne Nahrung überleben. In einer Outdoor-Überlebenssituation ist es am wichtigsten, dass man hydratisiert bleibt. Obwohl das Freiland mit zahlreichen essbaren Pflanzen gefüllt ist, gibt es auch in der freien Natur mehrere Sorten gefährlicher Pflanzen. Weisen Sie die Risiken und den Nutzen von Pflanzen auf Ihr Überleben hin, bevor Sie eine neue Pflanze verbrauchen.