728_90

Das Campen in den hohen Wildnisgebieten kann sowohl reizvoll als auch herausfordernd sein. Es gibt so viele Dinge zu beachten, wenn man in der hohen Wildnis zelten will. Wenn Sie planen, in die hohen Wildnisgebiete zu gelangen, müssen Sie eine sichere Route planen, um dorthin zu gelangen, und wie Sie sicher bleiben können, während Sie dort campen.

Viele Menschen werden sich dafür entscheiden, zu Fuß zu packen, und einige werden Packesel oder Esel benutzen, um ihre Ausrüstung an die richtigen Stellen zu bringen. Andere können je nach Jahreszeit Helikopter, Schneemobil oder sogar einen Hundeschlitten benutzen, um zu ihren Campingplätzen in der Hochwildnis zu gelangen. Wenn Sie in Erwägung ziehen würden, in eine hohe Wildnis zu packen, würden Sie sich vergewissern wollen, dass Sie die Art der Wildtiere, mit denen Sie in Kontakt kommen könnten, in Betracht ziehen. Unterschätzen Sie auch nie die Möglichkeit, dass viele Dinge in der Wildnis Ihre Anwesenheit erfahren werden und Sie werden nicht einmal wissen, dass sie Sie beobachten.

Wenn Sie eine Campingreise zu einem Ort mit Grizzlybären, Pumas, Berglöwen, Pumas oder sogar Elchen planen, sollten Sie vielleicht in Betracht ziehen, ein paar Dinge für Ihre Campingreise zu haben, die ich auf meine hohe Wildnis-Campingliste gesetzt habe. Sie werden Taschen und Seil mitnehmen wollen, um irgendwelche Lebensmittel hoch in einen Baum zu hängen, die Sie fangen oder mitnehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein scharfes Taschenmesser und eine Handfeuerwaffe oder eine andere Notfallwaffe haben, die Sie bequem tragen können. Einige Camper werden campen, ohne eine Waffe in die hohe Wildnis zu packen, aber ich würde davon abraten, es sei denn, Sie reisen in einer Gruppe von mehreren Personen und es wurden andere Strategien für Ihren Campingausflug besprochen.

Es kann eine Person fühlen sich viel sicherer und mehr Sicherheit in der expansiven im Freien, wenn sie etwas zu tragen, um die Konfrontation auszugleichen, sollten Sie eine Mutter Bär und Jungtier oder ein Elch und ihre Jungen Kreuz. Oftmals möchten die Wildtiere Konflikte lieber vermeiden, so wie Sie es wollen, aber auf Nummer sicher zu gehen ist definitiv eine bevorzugte Option.

Im Frühling und Herbst ist es beim Zelten in der Hochwildnis von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang ziemlich kalt. Aus diesem Grund kann ein Feuer zum Kochen in der Regel dem Camping-Erlebnis die Wärme geben, die Sie benötigen und gleichzeitig Tiere abschrecken, die sich vor Feuer fürchten. Einige Wildnisgebiete sind für Feuergruben gesperrt, aber die meisten Campingplätze in den USA erlauben das Zelten mit einem Feuer zum Wärmen und Kochen. Der Schlüssel zum Verlassen eines Feuers ist, dass Sie es vor dem Verlassen des Campingplatzes kalt löschen müssen. Jeglicher Rauch muss verschwinden, um sicher zu sein, dass es keine glimmenden Kohlen gibt. Das Campen in der Nähe von Wasser hilft Ihnen, ein Feuer viel schneller zu löschen, wenn Sie bereit sind, zu gehen.

Camping kann genau das sein, wonach sich Ihr Herz sehnt, und wenn ja, dann ist Planung der Schlüssel zu Ihrem Campingerfolg. Planen Sie gut für das Gelände, die Tierwelt und natürlich das Wetter. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihren Camping Trip mit jemandem zu Hause geplant haben, damit sie wissen, wann sie Sie von Ihrem Camping Trip zurück erwarten können, und machen Sie einen Notfallplan für den Fall eines Unwetters oder eines Erste-Hilfe-Notfalls.

Survival Kit Empfehlung